Optometrie

Optometrie ist die Vermessung und Versorgung des visuellen Systems. Sie bewertet
die Sehfunktionen anhand umfassender Augen- und Sehanalysen:

  • Vorderer Augenabschnittsanalyse / Kammerwinkel, Kammertiefe, Hornhautdicke
  • Glaukom Vorsorgeuntersuchung
  • Prüfung des Beidäugigen -und Stereosehens
  • Funktionaloptometrie
  • Hintere Augenabschnittsanalyse (Fundusbeurteilung)
  • und die Erkennung sowie Diagnose und das Befunden und Behandeln von Krankheiten des Auges sowie die Wiederherstellung der Funktionen des visuellen Systems.

Gutes Sehen für Kinder

Die heutigen Sehansprüche und das Lesen auf die Nähe beansprucht die Kinderaugen enorm. Das Sehen in der Nähe kann zu zusätzlichen visuellen Störungen, wie z. B. einer Fehlsichtigkeit, Probleme beim Beidäugigen-Sehen, oder zur Wahrnehmungsstörungen führen. Die Folge ist, den erhöhten Anforderungen in der Schule gerecht zu werden. Kinder haben leider keinen visuellen Vergleich zum „normalen Sehen“. Eingeschränkte Sehfähigkeiten werden deshalb schwer erkannt.
Eine Überprüfung der visuellen Leistungsfähigkeit, ist für jedes Kind in jedem
Alter zu empfehlen, zu dem bei Kindern mit Lese- und Rechtschreibproblemen
Konzentrationsstörungen auftreten.

https://www.akademie-augenoptik-optometrie.at/images/sampledata/Downloads/Dusek_WVAO_pub4.pdf

Augenprüfung bei Kindern

  • Vorgespräch mit den Eltern (Genetische Disposition)
  • Sehstärkenprüfung mit Beidäuigen-Sehen, Räumlichen-Sehen, Winkelfehlsichtigkeit
  • Akkommodations(dys)funktionen / Konvergenz
  • Vision Training / Optometrische Sehübung bei Bedarf
  • Myopiekontrolle
  • Wiederherstellung der Funktionen des visuellen Systems

Ab dem 40. Lebensjahr und bei bekannten Risikofaktoren wie beispielsweise
familiäre Häufigkeit, Einnahme von starken Medikamenten, Diabetes, Rheuma, hoher Kurzsichtigkeit, grünem Star, grauem Star u. a.

Die Gesundheitsvorsorge dauert ca. 60 min, kostet 79,– € und umfasst:

  • Ausführliche Anamnese
  • Überprüfung vorhandener Brillen, Kontaktlinsen etc.
  • Augenprüfung
  • Prüfung der Sehfunktionen
  • Subjektive Refraktionsbestimmung Ferne und Nähe
  • Prüfung des Beidäuigigen-Sehens
  • Augeninnendruck-Messung
  • Augenhintergrund-Imaging (ohne Weittropfen)
  • Hornhautdicken-Messung
  • Beurteilung des vorderen Augenabschnitts (Augenkammerwinkel)
  • Tränenfilm-Screening