Ich begrüße Sie
im Contactlinsen
Institut Claudia Becker

Mein Motto: Das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse

Mein Name ist Claudia Becker, und ich begrüße Sie herzlich in meinem Contactlinsen Institut für Optometrie und Kontaktlinsenanpassung in Leipzig. Ich absolvierte mein Augenoptikstudium in Berlin an der Beuth Hochschule zur staatlich geprüften Augenoptikerin und Augenoptikermeisterin / Optometristin. Vor und während des Studiums folgten lehrreiche Jahre der Kontaktlinsen-Anpassung in Stuttgart. Ich verfüge über mehr als 25 Jahre Erfahrung und habe in dieser Zeit mehr als 24.000 Menschen mit Kontaktlinsen versorgt.

Seit 1993 bin ich in Leipzig tätig und absolvierte hier den Abschluss zur Betriebswirtin des Handwerks. Im Oktober 1995 gründete ich hier das Contactlinsen-Atelier Claudia Becker in der Georg-Schumann-Straße 30a. Von 1999 bis 2013 befand sich das inzwischen erweiterte Contactlinsen Institut Claudia Becker im Riquethaus, im Herzen der Leipziger Innenstadt, auf über 200 m² mit 4 hellen Anpassräumen. Unser neues schönes Domizil ist seit dem 1. Juli 2013 in der Schillerstr. 5, ausgerüstet mit neuester Technologie. Unsere Pentacam, eine rotierende Kamera zur Vermessung des vorderen Augenabschnittes zeigt berührungslos Ihr Auge im Querschnitt. Regelmäßige Fortbildung ist für mich und mein Team selbstverständlich, um stets auf dem neuesten internationalen Stand der Kontaktlinsen-Technologie zu sein.

Bereits seit 1995 bin ich Mitglied in der Vereinigung der Deutschen Kontaktlinsen-Spezialisten und seit einiger Zeit Mitglied der deutschsprachigen Myopiemanagement-Gruppe. Durch meine langjährige Erfahrung habe ich mich insbesondere auf Spezialanpassungen bei Keratokonus, nach Hornhauttransplantationen Keratoplastik, nach Laserbehandlungen sowie Multifokallinsen ausgerichtet und immer dann, wenn die einfache Kontaktlinsen-Anpassung nicht ausreicht. Seit meiner Studentenzeit arbeite ich mit der MKH-Messmethode zur Prüfung bei Störung des Binokularsehens und zur Ermittlung von Heterophorien (Winkelfehlsichtigkeit). Heute wende ich zusätzlich die Integrative Analyse von Scheiman und Wick (USA) an. Durch die Integrative Analyse und die daraus resultierenden Therapieansätze, ist es möglich Störungen des beidäugigen Sehens zu mindern.

Die Orthokeratologie gehört seit 2002 zu meinem Steckenpferd.

Seit 2019 absolviere ich an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena einige Fortbildungsmaßnahmen zur Weiterqualifizierung zur Low-Vision-Spezialistin und Spezialistin für Binokularsehen (Kinderoptometrie, Interdisziplinäre Optometrie, Visual-Training). 2020 habe ich das Hochschulzertifikat Low Vision Spezialist (FH) und 2021 Hochschulzertifikat Optometrist (FH) abgelegt.

Mein Ziel ist es, durch die hochkarätige Weiterqualifizierung zur klinischen Optometristin das erfahrene Wissen der internationalen, optometrischen Untersuchungsmethoden direkt in die Praxis umzusetzen, um entsprechend individuell auf das visuelle System meiner Patienten einzugehen.

Ich freue mich auf Ihr Reinlinsen!

Ihre Claudia Becker

Unser Team

Diana Albrecht (Augenoptikerin), Jeannine Rompf (Optometristin), Maria Sehmisch (Optometristin), Claudia Becker (Optometristin), Laura Becker-Kunic (Studentin Optometrie), Nicole Flemming (Optometristin)

Das Institut

Unsere Partner

Mit diesen Firmen uns Verbänden arbeiten wir eng zusammen: